Neufahrzeuge richtig versichern: Mit der "Differenzdeckung"

Kategorie: KFZ

Sein absolutes Traumauto - das ließ ihm seit Wochen keine Ruhe. Er erfüllte sich seinen Traum und finanzierte diesen über einen Kredit seiner Bank. 14 Monate später musste er den Audi als gestohlen melden. Direkt vor seiner Haustür, in der Nacht von Samstag zu Sonntag - weg! Das kann passieren, dafür hat er ja seine Versicherung, die wird das schon bezahlen. Glaubte er...

Um die Kreditsumme bei der Bank auszulösen, brauchte er 48.500 Euro

Von der Versicherung bekommt er aber nur 37.000 Euro, er bleibt also auf 11.500 Euro Schulden sitzen.

Warum? Weil sich Tobias für den billigsten Versicherungsschutz entschieden hatte. Gut, damit kann man auch von A nach B fahren, es darf nur nichts passieren.

Der Wertverlust eines Neuwagen liegt im ersten Jahr durchschnittlich bei 24%. Eine gute KFZ-Versicherung hätte diesen Wertverlust (und sogar die Zinsen für den Kredit!) übernommen, also 48.500 Euro. Tobias wäre dann schuldenfrei gewesen.

Was muss also in der KFZ-Versicherungspolice stehen, damit das Auto richtig versichert ist?

„GAP-Deckung und Neuwertentschädigung bis 24 Monate. Der Versicherer ersetzt bei vorzeitiger Aufhebung des Kredit- oder Leasingvertrages aufgrund Totalschaden, Zerstörung oder Verlust des Fahrzeugs neben dem Wiederbeschaffungswert auch den Differenzbetrag.“

Du hast Fragen? Ich helfe!

 



03381/ 212487
Mo-Fr 8-20 Uhr